STÖRMER & HIESSERICH | RECHTSANWÄLTE

Impressum-Angaben gem. § 5 TMG und DL-InfoV

 

Rechtsanwaltssozietät Störmer & Hiesserich Rechtsanwälte GbR
Rechtsanwalt Stephan Störmer und Rechtsanwältin Viola Hiesserich

Kolpingstraße 4
48565 Steinfurt-Borghorst

Telefon: 0 25 52 / 61 02 41
Telefax: 0 25 52 / 61 05 40

E-Mail: mail@st-sh.de

 

Zuständige Rechtsanwaltskammern:

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Hamm
Ostenallee 18
59063 Hamm

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstraße 9
10179 Berlin

Die Berufsbezeichnung Rechtsanwalt/Rechtsanwältin wurde jeweils in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

 

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:

Gothaer Allgemeine Versicherung AG, Gothaer Allee 1, 50969 Köln

Versicherungsschutz besteht für Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit europäsichem Recht und für Tätigkeiten des Rechtsanwalts / der Rechtsanwältin vor europäischen Gerichten. Europa umfasst hier das geographische Europa einschließlich der Türkei.

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros, im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht, des Rechtsanwalts und der Rechtsanwältin vor außereuropäischen Gerichten.

 

Es gelten folgende Gebühren- und Berufsordnungen:

  • BRAO - Bundesrechtsanwaltsordnung
  • BORA - Berufsordnung für Rechtsanwälte
  • RVG - Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
  • FAO - Fachanwaltsordnung
  • CCBE - Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft

Diese Informationen können Sie auch der Seite der Bundesrechtsanwaltskammer entnehmen.

 

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Hamm (gem. § 73 Abs. 2, Nr. 3 i. V. m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§§ 191 f. BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer (E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de). Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist für vermögensrechtliche Streitgkeiten aus dem Mandantsverhältnis bis zu einem Wert von 50.000 Euro die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Rauchstraße 26, 10787 Berlin, www.s-d-r.org. Grundsätzlich sind wir nicht bereit, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:  http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

E-Mail-Korrespondenz:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass E-Mails mit und ohne Einwirkung von Dritten verfälscht, verändert oder verloren gehen können. Vertrauliche Daten sollten daher nicht unverschlüsselt per E-Mail versandt werden.


 

 

Die Seiteninhalte dienen der Information und Bildung des jeweiligen Nutzers dieser Homepage. Sie ersetzen nicht die Beratung in konkreten Fällen.

Daher wird eine Haftung für konkrete Fälle hinsichtlich der Seiteninhalte nicht übernommen. 

 

 


Datenschutzerklärung für diese Homepage:

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre halten wir selbstverständlich die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ein. Unser Angebot wird von einem Content-Provider gehostet. Von diesem erhalten wir keine personenbezogenen Daten über Zugriffe auf unsere Seiten.

Sofern im Rahmen dieser Internet-Seite die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten gleich welcher Art besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Datens seitens des Nutzers auf freiwilliger Basis; eingegebene Daten werden von uns jeweils ausschließlich bestimmungsgemäß verwendet.

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte ist nur nach Einholung des ausdrücklichen Einverständnisses der Störmer & Hiesserich Rechtsanwälte GbR gestattet.


Dieses Impressum umfasst auch die Blogs "Recht und Arbeit" sowie "Recht Sozial" sowie sämtliche social media Plattformen der Störmer & Hiesserich Rechtsanwälte GbR, insbesondere auch facebook, twitter, xing und google +.

Hinsichtlich der Datenschutzerklärungen für diese Netzwerke gilt Folgendes:

Wenn Sie facebook, twitter, xing und google+ nutzen und dabei auch unsere Präsenzen besuchen, wird eine Vielzahl Ihrer persönlichen Daten erhoben, ggf. gespeichert und ganz oder auch teilweise an uns und/oder Dritte weiter geleitet. Bitte beachten Sie dazu die jeweiligen Hinweise der Netzwerk-Anbieter und deren Teilnahme-Bedingungen. Zu Ihrer Information geben wir diese (in Teilen) auch hier wieder (Stand 08.04.2018, bitte beachten Sie, dass sich jederzeit Änderungen ergeben können):

 

facebook:  https://www.facebook.com/about/privacy

 

"Datenrichtlinie

Wir geben dir die Möglichkeit, Inhalte zu teilen und die Welt offener und verbundener zu machen. Diese Richtlinie beschreibt, welche Informationen wir sammeln und wie diese verwendet und geteilt werden. Zusätzliche Tools und Informationen findest du unter „Privatsphäre-Grundlagen“. 


Bedenke bitte beim Durchlesen unserer Richtlinie, dass sie für alle Facebook-Marken, -Produkte und -Dienste gilt, die keine eigene Datenrichtlinie haben bzw. die auf diese Richtlinie verlinken, und die wir die „Facebook-Dienste“ bzw. „Dienste“ nennen. 

 

Welche Arten an Informationen sammeln wir?


Je nachdem, welche Dienste du nutzt, sammeln wir unterschiedliche Arten an Informationen von dir bzw. über dich.

Deine Aktivitäten und von dir bereitgestellte Informationen.

Wir sammeln die Inhalte und sonstigen Informationen, die du bereitstellst, wenn du unsere Dienste nutzt; dazu gehören auch deine Registrierung für ein Konto, das Erstellen oder Teilen von Inhalten sowie das Versenden von Nachrichten bzw. das Kommunizieren mit anderen. Dies können Informationen über die von dir bereitgestellten Inhalte sein oder solche, die in ihnen enthalten sind, z. B. der Standort, an dem ein Foto aufgenommen worden ist, oder das Datum, an dem eine Datei erstellt worden ist. Außerdem sammeln wir Informationen darüber, wie du unsere Dienste nutzt, also beispielsweise die Arten von Inhalten, die du dir ansiehst bzw. mit denen du interagierst, und die Häufigkeit und Dauer deiner Aktivitäten.

Die Aktivitäten anderer und von ihnen bereitgestellte Informationen.

Weiterhin sammeln wir Inhalte und Informationen, die andere Personen bereitstellen, wenn sie unsere Dienste nutzen; dazu gehören auch Informationen über dich, beispielsweise, wenn sie ein Foto von dir teilen, dir eine Nachricht senden oder deine Kontaktinformationen hochladen, synchronisieren oder importieren.

Deine Netzwerke und Verbindungen.

Wir sammeln Informationen über die Personen und Gruppen, mit denen du verbunden bist, und darüber, wie du mit ihnen interagierst, wie beispielsweise diejenigen Personen, mit denen du am meisten kommunizierst, oder die Gruppen, mit denen du gern etwas teilst. Außerdem sammeln wir Kontaktinformationen, die du bereitstellst, wenn du diese Informationen (z. B. ein Adressbuch) von einem Gerät hochlädst, synchronisierst oder importierst.

Informationen zu Zahlungen.

Wenn du unsere Dienste für Käufe oder finanzielle Transaktionen nutzt (beispielsweise wenn du etwas auf Facebook kaufst, einen Kauf in einem Spiel tätigst oder etwas spendest), sammeln wir Informationen über den Kauf bzw. die Transaktion. Dazu gehören auch deine Zahlungsinformationen, wie deine Kredit- oder Debitkartennummer und andere Karteninformationen sowie sonstige Konto- und Authentifizierungsinformationen und Angaben zur Abrechnung, zum Versand bzw. zu Kontaktdaten.

Geräteinformationen.

Je nachdem, welche Berechtigungen du erteilt hast, sammeln wir Informationen durch bzw. über die Computer, Telefone oder sonstigen Geräte, auf denen du unsere Dienste installierst bzw. durch die du auf sie zugreifst. Wir können die Informationen, die wir von deinen unterschiedlichen Geräten sammeln, miteinander in Verbindung bringen, so dass wir dir auf allen deinen Geräten einheitliche Dienste zur Verfügung stellen können. Hier sind einige Beispiele für Geräteinformationen, die wir sammeln: 


Attribute wie Betriebssystem, Hardware-Version, Geräteeinstellungen, Datei- und Software-Namen und -Arten, Batterie- und Signalstärke sowie Geräte-IDs.

Gerätestandorte, einschließlich spezieller geografischer Standorte, beispielsweise über GPS-, Bluetooth- oder WLAN-Signale.

Verbindungsinformationen, wie Name deines Mobilfunk- oder Internetdienstanbieters, Browsertyp, Sprache und Zeitzone, Mobilnummer und IP-Adresse.

Informationen von Webseiten und Apps, die unsere Dienste nutzen.

Wir sammeln Informationen, wenn du Webseiten und Apps Dritter besuchst, die unsere Dienste nutzen (z. B. wenn sie unseren „Gefällt mir“-Button oder die Facebook-Anmeldung anbieten oder unsere Messungs- und Werbedienste nutzen). Dazu zählen auch Informationen über die von dir besuchten Webseiten und Apps und über deine Nutzung unserer Dienste auf solchen Webseiten und Apps sowie Informationen, die der Entwickler oder Publisher der App oder Webseite dir bzw. uns zur Verfügung stellt.

Informationen von Drittpartnern.

Wir erhalten von Drittpartnern Informationen über dich und deine Aktivitäten auf und außerhalb von Facebook; beispielsweise von einem Partner, wenn wir gemeinsam Dienste anbieten, oder von einem Werbetreibenden über deine Erlebnisse oder Interaktionen mit ihm.

Facebook-Unternehmen.

Wir erhalten Informationen über dich von Unternehmen, die sich im Besitz von Facebook befinden oder von diesem betrieben werden, im Einklang mit deren Nutzungsbedingungen und Richtlinien. Erfahre mehr über diese Unternehmen und ihre Datenrichtlinien.

 

Wie verwenden wir diese Informationen?


Uns liegt es am Herzen, interessante und personalisierte Erlebnisse für Menschen zu schaffen. Wir verwenden alle uns zur Verfügung stehenden Informationen, um unsere Dienste anzubieten und zu unterstützen. Das geht so:

Bereitstellung, Verbesserung und Entwicklung der Dienste.

Durch Verwendung dieser Informationen sind wir in der Lage, dir unsere Dienste bereitzustellen, Inhalte für dich zu personalisieren und dir Vorschläge zu unterbreiten, so dass du verstehst, wie du unsere Dienste und die Personen oder Dinge, mit denen du verbunden bzw. an denen du interessiert bist, auf unseren Diensten und außerhalb dieser nutzen und mit ihnen interagieren kannst. 


Wir verwenden uns zur Verfügung stehende Informationen auch, um dir Verknüpfungen bereitzustellen und Vorschläge zu unterbreiten. Beispielsweise können wir vorschlagen, dass dein/e FreundIn dich auf einem Bild markiert, indem wir die Bilder deines Freundes/deiner Freundin mit Informationen vergleichen, die wir aus deinen Profilbildern und den anderen Fotos zusammengetragen haben, auf denen du markiert worden bist. Wenn dieses Feature für dich aktiviert ist, kannst du über die Einstellungen für „Chronik und Markierungen“ kontrollieren, ob wir einem/einer anderen NutzerIn vorschlagen sollen, dich auf einem Foto zu markieren. 


Wenn wir Standortinformationen haben, verwenden wir diese, um unsere Dienste für dich und andere individuell zu gestalten; z. B. indem wir dir beim Besuchen und Auffinden lokaler Veranstaltungen oder von Angeboten in deiner Region helfen oder deinen FreundInnen mitteilen, dass du in der Nähe bist. 


Wir führen Umfragen und Studien durch, testen noch in der Entwicklung befindliche Features und analysieren die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um Produkte und Dienste zu bewerten und zu verbessern, neue Produkte oder Features zu entwickeln und Prüfungen sowie Aktivitäten zur Problem- oder Fehlerbehebung durchzuführen.

Kommunikation mit dir.

Wir verwenden deine Informationen, um dir Marketingkommunikationen zu senden, mit dir über unsere Dienste zu kommunizieren und dich über unsere Richtlinien und Nutzungsbedingungen zu informieren. Deine Informationen verwenden wir auch, um dir zu antworten, wenn du uns kontaktierst.

Anzeigen und Messen von Werbeanzeigen und Diensten.

Wir nutzen die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um unsere Werbe- und Messsysteme zu verbessern, damit wir dir auf unseren Diensten und außerhalb dieser relevante Werbeanzeigen anzeigen und die Wirksamkeit und Reichweite von Werbeanzeigen und Diensten messen können. Erfahre mehr über Werbung auf unseren Diensten und darüber, wie du kontrollieren kannst, wie Informationen über dich zur Personalisierung der dir angezeigten Werbeanzeigen verwendet werden.

Förderung der Sicherheit.

Wir verwenden die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um Konten und Aktivitäten zu verifizieren und um die Sicherheit auf unseren Diensten sowie außerhalb dieser zu fördern, beispielsweise indem wir verdächtige Aktivitäten oder Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen bzw. Richtlinien untersuchen. Wir bemühen uns sehr, dein Konto zu schützen, indem wir Ingenieurteams, automatisierte Systeme und fortschrittliche Technologien wie Verschlüsselung und maschinelles Lernen einsetzen. Wir bieten außerdem leicht verwendbare Sicherheits-Tools an, die dein Konto zusätzlich schützen. Weitere Informationen zur Förderung der Sicherheit auf Facebook findest du im Facebook-Hilfebereich unter „Sicherheit“.

Wir setzen Cookies und ähnliche Technologien ein, um unsere Dienste und jede in diesem Abschnitt unserer Richtlinie dargelegte und beschriebene Nutzung bereitzustellen und zu unterstützen. Lies dir unsere Cookie-Richtlinie durch, um mehr zu erfahren.

 

Wie werden diese Informationen geteilt?


Teilen auf unseren Diensten

Menschen nutzen unsere Dienste, um sich mit anderen zu verbinden und Inhalte mit ihnen zu teilen. Wir ermöglichen dies, indem wir deine Informationen auf folgende Arten teilen:

Personen, mit denen du Inhalte teilst und mit denen du kommunizierst.

Wenn du unter Nutzung unserer Dienste Inhalte teilst und mit anderen kommunizierst, wählst du die Zielgruppe aus, die sehen kann, was du teilst. Wenn du beispielsweise etwas auf Facebook postest, wählst du die Zielgruppe für den Beitrag aus: z. B. eine benutzerdefinierte Personengruppe, alle deine Freunde/Freundinnen oder die Mitglieder einer Gruppe. Ebenso wählst du beim Nutzen des Messenger die Personen aus, denen du Fotos oder Nachrichten sendest. 


Öffentliche Informationen sind jedwede Informationen, die du mit einem öffentlichen Publikum teilst, sowie Informationen in deinem Öffentlichen Profil bzw. Inhalte, die du auf einer Facebook-Seite oder in einem sonstigen öffentlichen Forum teilst. Öffentliche Informationen stehen jedem auf unseren Diensten und außerhalb dieser zur Verfügung und können mithilfe von Online-Suchmaschinen, APIs und Offline-Medien (z. B. im Fernsehen) gesehen werden bzw. es kann so auf sie zugegriffen werden. 


In manchen Fällen können Personen, mit denen du Inhalte teilst bzw. mit denen du kommunizierst, diese Inhalte herunterladen oder erneut mit anderen auf unseren Diensten und außerhalb dieser teilen. Wenn du den Beitrag einer anderen Person kommentierst oder deren Inhalte auf Facebook mit „Gefällt mir“ markierst, bestimmt diese Person die Zielgruppe, die deinen Kommentar oder deine „Gefällt mir“-Angabe sehen kann. Sollte ihre Zielgruppe öffentlich sein, so ist dein Kommentar dies ebenfalls.

Personen, die Inhalte sehen, die andere über dich teilen.

Andere Personen können unsere Dienste nutzen, um Inhalte über dich mit der von ihnen ausgewählten Zielgruppe zu teilen. Beispielsweise können Personen ein Foto von dir teilen, dich an einem Standort in einem Beitrag erwähnen oder markieren oder Informationen über dich teilen, die du mit ihnen geteilt hast. Wenn du Bedenken hinsichtlich des Beitrags einer Person hast, ist das soziale Melden eine schnelle und einfache Möglichkeit, mit der Menschen jemanden um Hilfe bitten können, dem sie vertrauen. Mehr dazu.

Apps, Webseiten und Integrationen Dritter, die auf unseren Diensten laufen bzw. diese nutzen.

Wenn du Apps, Webseiten oder sonstige Dienste Dritter verwendest, die unsere Dienste nutzen bzw. auf diesen integriert sind, erhalten sie möglicherweise Informationen darüber, was du postest oder teilst. Wenn du beispielsweise ein Spiel mit deinen Facebook-Freunden spielst oder den Facebook-Button „Kommentieren“ bzw. „Teilen“ auf einer Webseite verwendest, kann der Spieleentwickler bzw. die entsprechende Webseite Informationen über deine Aktivitäten in dem Spiel erhalten, oder der Entwickler sieht einen Kommentar oder Link, den du von seiner Webseite auf Facebook teilst. Beim Herunterladen bzw. durch ihre Nutzung können solche Dienste Dritter darüber hinaus auf dein Öffentliches Profil zugreifen; dieses umfasst deine/n Benutzernamen oder Nutzer-ID, deine Altersgruppe und dein Land bzw. deine Sprache, deine Freundesliste sowie jedwede Informationen, die du mit ihnen teilst. Die von diesen Apps, Webseiten oder integrierten Diensten gesammelten Informationen unterliegen deren eigenen Nutzungsbedingungen und Richtlinien. 


Mehr dazu, wie du die Informationen über dich kontrollieren kannst, die du mit diesen Apps und Webseiten teilst bzw. die andere teilen.

Teilen innerhalb der Facebook-Unternehmen.

Wir teilen Informationen, die wir über dich haben, innerhalb der Gruppe von Unternehmen, die zu Facebook gehören. Mehr zu unseren Unternehmen.

Neuer Eigentümer.

Sollten sich die Eigentums- oder Machtverhältnisse aller bzw. eines Teils unserer Dienste oder ihrer Vermögenswerte ändern, können wir deine Informationen an den neuen Eigentümer übertragen. 


Teilen mit Drittpartnern und Kunden

Wir arbeiten mit Drittunternehmen zusammen, die uns dabei helfen, unsere Dienste bereitzustellen und zu verbessern; sie setzen auch Werbe- oder ähnliche Produkte ein, die es uns ermöglichen, unsere Unternehmen zu betreiben und den Menschen auf der ganzen Welt kostenlose Dienste bereitzustellen. 


Dies sind die Arten Dritter, mit denen wir Informationen über dich teilen können:

Werbe-, Mess- und Analysedienste (nur nichtpersonenbezogene Informationen).

Wir möchten, dass unsere Werbung genauso relevant und interessant ist, wie die anderen Informationen, die du auf unseren Diensten findest. Vor diesem Hintergrund verwenden wir sämtliche Informationen, die wir über dich haben, um dir relevante Werbeanzeigen zu zeigen. Wir geben ohne deine Erlaubnis keine Informationen an Werbe-, Mess- oder Analysepartner weiter, die dich persönlich identifizieren (solche sog. personenbezogenen Informationen sind Informationen wie Name oder E-Mail-Adresse, mit denen du eigenständig kontaktiert oder identifiziert werden kannst). Wir können diesen Partnern Informationen über die Reichweite und Wirksamkeit ihrer Werbung zur Verfügung stellen, ohne Informationen bereitzustellen, die dich persönlich identifizieren, oder wenn wir die Informationen zusammengefasst haben, so dass sie dich nicht persönlich identifizieren. Beispielsweise können wir Werbetreibenden sagen, wie erfolgreich ihre Werbeanzeigen sind oder wie viele Personen ihre Werbeanzeigen aufgerufen oder eine App installiert haben, nachdem sie eine Werbeanzeige gesehen haben. Oder wir können diesen Partnern nichtpersonenbezogene demografische Informationen (wie z. B. eine 25 Jahre alte Frau in Madrid, die sich für Software Engineering interessiert) bereitstellen, damit sie ihre Zielgruppe bzw. ihre Kunden besser verstehen. Allerdings müssen sich die Werbetreibenden zuvor zur Einhaltung unserer Richtlinien für Werbetreibende verpflichtet haben. 


Bitte überprüfe deine Werbeanzeigen-Einstellungen, um zu verstehen, warum du eine bestimmte Werbeanzeige auf Facebook siehst. Du kannst deine Werbeanzeigen-Einstellungen anpassen, wenn du dein Werbeerlebnis auf Facebook kontrollieren und verwalten möchtest.

Anbieter, Dienstleister und sonstige Partner.

Wir übertragen Informationen an Anbieter, Dienstleister und sonstige Partner, die unser Unternehmen weltweit unterstützen, beispielsweise indem sie Dienstleistungen für eine technische Infrastruktur zur Verfügung stellen, analysieren, wie unsere Dienste genutzt werden, die Wirksamkeit von Werbeanzeigen und Diensten messen, eine Kundenbetreuung anbieten, Zahlungen ermöglichen oder wissenschaftliche Studien und Umfragen durchführen. Diese Partner müssen im Einklang mit dieser Datenrichtlinie und den mit ihnen geschlossenen Vereinbarungen strenge Geheimhaltungspflichten einhalten.

 

Wie kann ich Informationen über mich verwalten oder löschen?


Du kannst die Inhalte und Informationen, die du durch deine Nutzung von Facebook teilst, über das „Aktivitätenprotokoll“-Tool verwalten. Du kannst die mit deinem Facebook-Konto verbundenen Informationen auch über unser „Deine Daten herunterladen“-Tool herunterladen. 


Wir speichern Daten solange wie dies erforderlich ist, um dir und anderen Produkte und Dienste bereitzustellen (einschließlich der oben Beschriebenen). Die mit deinem Konto verbundenen Informationen verbleiben bis zur Löschung deines Kontos bei uns, es sei denn, wir benötigen die Daten nicht mehr, um Produkte und Dienste bereitzustellen. 


Du kannst dein Konto jederzeit löschen. Wenn du dein Konto löschst, löschen wir von dir gepostete Dinge, wie beispielsweise deine Fotos und Status-Updates. Falls du dein Konto nicht löschen, sondern deine Nutzung von Facebook lediglich vorübergehend beenden möchtest, kannst du dein Konto stattdessen deaktivieren. Mehr dazu, wie du dein Konto deaktivieren oder löschen kannst, findest du hier. Bedenke, dass Informationen, die andere über dich geteilt haben, nicht zu deinem Konto gehören und nicht gelöscht werden, wenn du dein Konto löschst.

 
Wie reagieren wir auf rechtliche Anfragen oder wie verhindern wir Schaden?

Als Reaktion auf eine rechtliche Anfrage (wie zum Beispiel ein Durchsuchungsbeschluss, eine gerichtliche Verfügung oder eine Vorladung) dürfen wir auf deine Informationen zugreifen, diese aufbewahren oder teilen, wenn wir in gutem Glauben der Ansicht sind, dass wir rechtlich hierzu verpflichtet sind. Dies gilt möglicherweise auch für Reaktionen auf rechtliche Anfragen von Gerichtsbarkeiten außerhalb der USA, wenn wir in gutem Glauben der Ansicht sind, dass die entsprechende Reaktion nach dem Recht der betreffenden Gerichtsbarkeit vorgeschrieben ist, NutzerInnen in der betreffenden Gerichtsbarkeit betrifft und mit international anerkannten Standards übereinstimmt. Wir dürfen ebenfalls auf Informationen zugreifen, diese aufbewahren oder teilen, wenn wir in gutem Glauben der Ansicht sind, dass dies erforderlich ist, um Betrug und sonstige illegale Aktivitäten aufzudecken, zu verhindern oder zu verfolgen, um uns, dich und andere zu schützen (auch im Rahmen von Untersuchungen) oder um den Tod oder eine drohende Körperverletzung zu verhindern. Wir können beispielsweise Informationen über die Vertrauenswürdigkeit deines Kontos an Drittpartner weitergeben, um Betrug und Missbrauch auf unseren Diensten und außerhalb dieser zu verhindern. Auf Informationen, die wir über dich erhalten (einschließlich Daten zu finanziellen Transaktionen im Zusammenhang mit über Facebook getätigten Käufen), können wir über einen längeren Zeitraum zugreifen bzw. diese verarbeiten und speichern, wenn diese Gegenstand einer Anfrage oder Pflicht rechtlicher Art, behördlichen Untersuchung oder Untersuchungen hinsichtlich möglicher Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen oder Richtlinien sind, oder ansonsten, um Schaden zu verhindern. Wir können außerdem mindestens ein Jahr lang Informationen über Konten behalten, die aufgrund von Verstößen gegen unsere Nutzungsbedingungen deaktiviert worden sind, um einen wiederholten Missbrauch oder andere Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen zu verhindern.
 
So funktionieren unsere globalen Dienste

Für die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke kann Facebook Informationen intern innerhalb seiner Unternehmensgruppe oder mit Dritten teilen. Informationen, die im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gesammelt werden, können für die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in Länder außerhalb des EWR übertragen werden. Wir verwenden von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln, ergreifen sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht und holen deine Zustimmung zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in die USA und andere Länder ein. 

Bei Fragen oder Bedenken kannst du uns mithilfe der weiter unten bereitgestellten Informationen kontaktieren. Außerdem können wir Streitfälle zwischen dir und uns im Zusammenhang mit unseren Datenrichtlinien und Datenschutzpraktiken über TRUSTe beilegen. Du kannst mit TRUSTe Kontakt über deren Webseite aufnehmen.
 
Wie benachrichtigen wir dich über Änderungen an dieser Richtlinie?

Wir benachrichtigen dich, bevor wir Änderungen an dieser Richtlinie vornehmen. Du erhältst dann die Gelegenheit, die überarbeitete Richtlinie zu überprüfen und zu kommentieren, bevor du unsere Dienste weiterhin nutzt.

 

So kontaktierst du Facebook bei Fragen


Um mehr über die Funktionsweise des Datenschutzes auf Facebook zu erfahren, sieh dir bitte die „Privatsphäre-Grundlagen“ an. Solltest du Fragen zu dieser Richtlinie haben, kannst du uns wie folgt erreichen:

Wenn du in den USA oder in Kanada lebst…

Bitte kontaktiere Facebook, Inc. online oder per Post unter:

Facebook, Inc.

1601 Willow Road

Menlo Park, CA 94025

Wenn du irgendwo anders lebst …

Der Datenverantwortliche bezüglich deiner Informationen ist Facebook Ireland Ltd. Dieses Unternehmen kannst du online kontaktieren oder per Post unter:

Facebook Ireland Ltd.

4 Grand Canal Square

Grand Canal Harbour

Dublin 2 Ireland



Datum der letzten Überarbeitung: 29. September 2016"


 

twitter: https://twitter.com/de/privacy

 

"Twitter Datenschutzrichtlinie


Unsere Dienste verbinden Menschen weltweit unmittelbar mit dem, was für sie interessant ist. So kann beispielsweise jeder registrierte Nutzer von Twitter einen Tweet versenden, der standardmäßig öffentlich ist. Ein Tweet ist eine Nachricht mit höchstens 140 Zeichen und diese kann zusätzliche Inhalte wie Fotos, Videos und Links zu anderen Websites enthalten.


Was Sie auf Twitter mitteilen, kann von Nutzern in der ganzen Welt unmittelbar angesehen werden. Sie sind, was Sie twittern!

In dieser vorliegenden Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie und wann wir Ihre personenbezogenen Daten über unsere Websites, SMS, APIs, E-Mail-Benachrichtigungen, Anwendungen, Buttons, Einbettungen, Anzeigen und unsere anderen Dienste, die mit dieser Richtlinie verknüpft sind (zusammen die „Dienste”) und über unsere Partner und sonstige Dritte erfassen, verwenden und weitergeben. Dies erfolgt zum Beispiel, wenn Sie uns personenbezogene Daten senden, während Sie unsere Dienste über unsere Website, per SMS oder mithilfe von Anwendungen wie beispielsweise Twitter für Mac, Twitter für Android oder TweetDeck nutzen. Sobald Sie einen unserer Dienste verwenden, erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß der vorliegenden Datenschutzrichtlinie erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet werden. Dies umfasst jegliche personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig bereitstellen und die nach geltendem Recht als sensibel erachtet werden.


Wenn in dieser Richtlinie „wir” oder „uns” verwendet wird, beziehen sich diese auf den Datenverantwortlichen Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Richtlinie. Wenn Sie außerhalb der Vereinigten Staaten leben, ist für Ihre personenbezogenen Daten die Twitter International Company verantwortlich, ein irisches Unternehmen mit eingetragenem Geschäftssitz in One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. Wenn Sie in den Vereinigten Staaten leben, werden Ihre Daten von Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. kontrolliert. Dessen ungeachtet haben ausschließlich Sie die Kontrolle und Verantwortung für Ihre veröffentlichten Tweets und die sonstigen Inhalte, die Sie über die Dienste verbreiten, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Twitter-Regeln festgelegt.

Unabhängig davon, in welchem Land Sie Ihren Wohnsitz haben, bevollmächtigen Sie uns, Ihre personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten, Irland und in jedes andere Land, in dem wir geschäftlich tätig sind, zu übertragen und dort zu speichern und zu nutzen. In einigen dieser Länder können die Datenschutzgesetze und -vorschriften in Bezug darauf, wann staatliche Behörden berechtigt sind, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, erheblich von denen des Landes abweichen, in dem Sie leben. Weitere Informationen zu unseren globalen Geschäftstätigkeiten und zum Datentransfer erhalten Sie hier.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzrichtlinie, senden Sie uns Ihre Anfragen bitte über unser Formular, das verfügbar ist unter https://support.twitter.com/forms/privacy.

Erfassung und Verwendung von personenbezogenen Daten

Wir erfassen und verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um unsere Dienste bereitzustellen, sie zu bewerten und zu verbessern.

Grundlegende Account-Daten: Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Twitter Account zu eröffnen, übermitteln Sie bestimmte personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Ihren Nutzernamen, ein Passwort, eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer. Ihr Name und Nutzername sind immer über Twitter öffentlich bekanntgegeben und erscheinen auf Ihrer Profilseite und in den Suchergebnissen. Sie können sowohl Ihren richtigen Namen als auch ein Pseudonym verwenden. Sie können mehrere Twitter Accounts erstellen und verwalten. Wenn Sie Digits by Twitter verwenden, sind die von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten für die Anmeldung nicht öffentlich. Für einige unserer Produktfunktionen, wie die Suche und Anzeige von öffentlichen Twitter-Nutzerprofilen oder das Ansehen eines Broadcast auf einer Periscope Website, ist es nicht erforderlich, ein Account zu erstellen.


Kontaktdaten: Sie können Ihre Kontaktdaten, beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, zur Anpassung Ihres Accounts oder zur Aktivierung von Diensten verwenden, zum Beispiel zur Anmeldebestätigung oder für Twitter via SMS. Wenn Sie Ihre Telefonnummer angeben, erklären Sie sich einverstanden, über diese Nummer Textnachrichten von uns zu empfangen. Wir können Ihre Kontaktdaten dazu verwenden, Ihnen Informationen über unsere Dienste zu senden, Ihnen Werbung zuzusenden, dabei zu helfen, Spam, Betrug oder Missbrauch zu vermeiden und anderen dabei zu helfen, Ihren Account zu finden, auch durch Dienste von Drittanbietern und Client-Anwendungen. Sie können in Ihren Einstellungen festlegen, welche Benachrichtigungen Sie per E-Mail und auf mobilen Endgeräten von Twitter erhalten möchten. Sie können Benachrichtigungen auch abbestellen, indem Sie die Anweisungen befolgen, die in der Benachrichtigung oder auf unserer Website angegeben sind. Mit Ihren Datenschutzeinstellungen legen Sie fest, ob andere Sie über Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer auf Twitter finden können.

Zusätzliche Informationen: Sie können uns zusätzliche Informationen bereitstellen, um Ihre Nutzererfahrung über unsere Dienste hinweg zu verbessern und zu personalisieren. So können Sie beispielsweise Ihr Adressbuch hochladen und synchronisieren, damit wir Ihnen helfen können, Ihnen bekannte Nutzer zu finden bzw. sich mit diesen zu verbinden oder es anderen Twitter-Nutzern zu ermöglichen, Sie zu finden bzw. sich mit Ihnen zu verbinden. Wir können später Inhalte personalisieren und Ihnen sowie anderen Nutzern dann anhand Ihrer importierten Adressbuchkontakte Vorschläge machen oder Nutzerkonten bzw. Tweets zeigen. Sie können Ihre importierten Adressbuchkontakte jederzeit löschen, indem Sie Ihre Datenschutzeinstellungen in Ihrem Kontakte-Dashboard aufrufen, unter https://twitter.com/settings/contacts_dashboard. Wenn Sie uns eine E-Mail schicken, speichern wir möglicherweise Ihre Nachricht, Ihre E-Mail-Adresse und Kontaktdaten, um auf Ihre Anfrage zu reagieren. Wenn Sie Ihren Account auf unseren Diensten mit Ihrem Account auf einem anderen Dienst verbinden, kann der andere Dienst uns Informationen senden, die Sie zur Nutzung unserer Dienste genehmigt haben. Diese Daten können Cross-Posting ermöglichen sowie anderweitig zur Verbesserung unserer Dienste beitragen. Trennen Sie die Verbindung zwischen unseren Diensten und Ihrem Account bei dem anderen Dienst, so werden diese Informationen innerhalb weniger Wochen aus unseren Diensten gelöscht.

Tweets, Following, Listen, Profile und sonstige öffentliche Daten: Twitter soll Ihnen in erster Linie ermöglichen, weltweit Informationen auszutauschen. Die meisten von Ihnen über Twitter zur Verfügung gestellten Daten machen wir auf Ihren Wunsch hin öffentlich. Sie können Ihrem Profil weitere personenbezogene Daten hinzufügen, beispielsweise eine Kurzbiographie, Ihren Standort, Ihre Website, Ihr Geburtsdatum oder ein Bild. Darüber hinaus beinhalten Ihre öffentlichen Informationen die Nachrichten, die Sie twittern, die zusammen mit den Tweets bereitgestellten Metadaten, beispielsweise den Zeitpunkt des Tweets und die zum Twittern verwendete Client-Anwendung; Informationen über den Zeitpunkt der Erstellung des Accounts, die mit Ihrem Account verknüpfte Sprache, das Land und die Zeitzone, die Listen, die Sie anlegen, die Personen, denen Sie folgen sowie die mit „Gefällt mir” gekennzeichnete oder wieder getweetete Tweets, und Periscope Broadcasts, die Sie anklicken oder mit denen Sie anderweitig auf Twitter interagieren (wie zum Beispiel durch Kommentare oder Favorisieren mit Herzchen). Durch Twitter werden Ihre öffentlichen Informationen einem breiten Publikum unverzüglich zugänglich gemacht. Dazu gehört eine große Anzahl von Nutzern, Kunden und Diensten, einschließlich Suchmaschinen, Entwicklern und Herausgebern, die Twitter Inhalte in ihre Dienste integriert haben sowie Einrichtungen, die diese Informationen für Trendanalysen und Untersuchungen verwenden, wie Universitäten, Gesundheitsbehörden und Marktforschungsunternehmen. Wenn Sie über die Dienste Informationen oder Inhalte wie beispielsweise Fotos, Videos und Links teilen, sollten Sie sich gut überlegen, was Sie veröffentlichen möchten. Aus diesen Informationen ziehen wir möglicherweise Rückschlüsse darauf, an welchen Themen Sie interessiert sind. In den meisten Fällen werden die von Ihnen über Twitter bereitgestellten Informationen standardmäßig veröffentlicht, solange Sie die Informationen nicht von Twitter löschen, aber wir stellen für Sie grundsätzlich Einstellungen oder Funktionen, wie geschützte Tweets bereit, damit Sie die Informationen auf Wunsch privater gestalten können. Für bestimmte Felder Ihrer Profildaten bieten wir Ihnen Sichtbarkeitseinstellungen, in denen Sie auswählen können, wer diese Angaben in Ihrem Profil sehen kann. Wenn Sie uns Profilinformationen geben und für diese keine Sichtbarkeitseinstellung sehen, sind diese Informationen öffentlich. Sie können die Ihrem Account zugeordnete Sprache und Zeitzone mithilfe Ihrer Account-Einstellungen jederzeit ändern, die verfügbar sind unter https://twitter.com/settings/account.

Direktnachrichten und nicht öffentliche Mitteilungen: Wir stellen bestimmte Funktionen bereit, mit denen Sie privater kommunizieren können. Sie können beispielsweise Direktnachrichten versenden, um vertraulich mit anderen Twitter-Nutzern zu kommunizieren. Wenn Sie vertraulich mit anderen über unsere Dienste kommunizieren, beispielsweise durch Senden und Empfangen von Direktnachrichten, werden wir Ihre Mitteilungen und die damit verbundenen Informationen speichern und verarbeiten. Bitte beachten Sie, dass es vorkommen kann, dass wenn Sie auf öffentliche Twitter-Inhalte reagieren, die über Direktnachrichten an Sie weitergeleitet worden sind, diese Interaktionen öffentlich sein können, wenn Sie beispielsweise einen Tweet, den Sie über Direktnachrichten erhalten haben, mit „Gefällt mir” kennzeichnen. Wenn Sie Funktionen wie Direktnachrichten für eine vertrauliche Kommunikation nutzen, denken Sie bitte stets daran, dass Empfänger die Inhalte Ihrer Mitteilungen kopieren, speichern oder erneut weiterleiten können.

Standortinformationen: Wir können Informationen über Ihren Standort empfangen. Zum Beispiel haben Sie die Möglichkeit, Ihren Standort in Ihren Tweets und in Ihrem Twitter Profil bekanntzugeben. Sie können uns Ihren Standort auch mitteilen, wenn Sie Ihren Trend-Standort auf Twitter.com festlegen. Wir können Ihren Standort auch anhand von anderen Daten Ihres Geräts bestimmen, zum Beispiel anhand von genauen GPS-Daten, von Informationen zu Drahtlosnetzwerken und Mobilfunkmasten in der Nähe Ihres Geräts oder über Ihre IP-Adresse. Wir können Ihre Standortdaten verwenden und speichern, um Service-Funktionen wie Twittern mit Standortangabe bereitzustellen und um die Dienste zu verbessern und anzupassen, zum Beispiel durch Bereitstellung weiterer relevanter Inhalte wie lokaler Trends, Geschichten, Werbung und Vorschläge zum Folgen von bestimmten Personen. Weitere Informationen zur Verwendung von Standortinformationen finden Sie hier und Informationen zum Konfigurieren Ihrer bevorzugten Standorteinstellungen finden Sie hier.

Links: Wir können durch die Weiterleitung von Klicks oder auf andere Art und Weise nachverfolgen, wie Sie mit den Links innerhalb unserer Dienste sowie in unseren E-Mail-Benachrichtigungen, in den Diensten von Drittanbietern und in Client-Anwendungen interagieren. Wir tun dies, um unsere Dienste zu verbessern, um relevantere Werbung anzuzeigen und um Statistiken darüber erstellen zu können, wie häufig ein bestimmter Link insgesamt angeklickt wurde. Über die Dienste geteilte Links, Tweets und nicht öffentliche Mitteilungen wie Direktnachrichten werden auf den Diensten verarbeitet und Links zu einem http://t.co-Link verkürzt.

Cookies: Wie viele andere Websites auch, verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien, um zusätzliche Daten über die Nutzung unserer Website zu erfassen und unsere Dienste zu verbessern. Für einen großen Teil unserer Dienste, wie beispielsweise das Suchen und Anzeigen öffentlicher Nutzerprofile, verwenden wir jedoch keine Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf Ihren Computer oder Ihr mobiles Endgerät übertragen wird. Wir sind berechtigt, sowohl Sitzungscookies als auch persistente (also dauerhafte) Cookies zu verwenden, um besser nachvollziehen zu können, wie Sie unsere Dienste nutzen und um die Nutzung durch unsere Nutzer insgesamt und den Webdatenverkehr innerhalb unseres Dienstes zu überwachen und unsere Dienste anzupassen und zu verbessern. Obgleich die meisten Internetbrowser Cookies automatisch annehmen, können die Browsereinstellungen gelegentlich so modifiziert sein, dass diese Cookies ablehnen oder Sie warnen, wenn eine Website versucht, solche auf Ihrem Computer zu setzen. Wenn Sie Cookies deaktivieren, funktionieren einige Dienste jedoch nicht mehr einwandfrei. Sie können unabhängig davon, ob Sie einen Twitter-Account haben oder nicht, festlegen, wie wir Ihre Twitter-Nutzung und Werbung personalisieren, indem Sie die Personalisierungs- und Datenschutzeinstellungen verwenden, die unter https://twitter.com/personalization zur Verfügung stehen. Wir berücksichtigen diese Einstellungen und nicht die Browser-Option „Do Not Track” (Nicht verfolgen), die wir inzwischen nicht mehr unterstützen. Informationen zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien bei Twitter finden Sie hier.

Nutzung unserer Dienste: Wir erhalten Informationen, wenn Sie Inhalte ansehen oder unsere Dienste anderweitig nutzen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben („Log-Daten”). Wenn Sie beispielsweise unsere Websites besuchen oder sich bei unseren Diensten anmelden, wenn Sie auf unsere E-Mail-Benachrichtigungen reagieren, Ihren Twitter Account verwenden, um sich auf einer Website, Anwendung oder einem Dienst eines Drittanbieters authentifizieren oder wenn Sie die Website, Anwendung oder den Dienst eines Drittanbieters aufrufen, die Twitter Inhalte enthalten, können wir Informationen über Sie erhalten. Zu diesen Log-Daten können Ihre IP-Adresse, Browsertyp, Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Standort, Ihr Mobilfunkanbieter, Geräteinformationen (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), Suchbegriffe und Cookie-Informationen gehören. Außerdem erhalten wir Log-Daten, wenn Sie im Rahmen unserer Dienste auf Links, einschließlich Links zu Drittanwendungen, klicken, diese anzeigen oder mit diesen interagieren, beispielsweise um eine andere Applikation über Twitter zu installieren. Wir verwenden Log-Daten, um Rückschlüsse, beispielsweise darauf zu ziehen, an welchen Themen Sie interessiert sind und wir verwenden die Daten zur Anpassung der Inhalte, die wir Ihnen anzeigen, einschließlich Werbung. Sie können die Interessen, die wir aus Rückschlüssen aus Ihrer Aktivität auf und außerhalb von Twitter bestimmt haben, in Ihren Twitter Daten einsehen, unter https://twitter.com/your_twitter_data. Wir speichern die Log-Daten, soweit dies für die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke erforderlich ist. Wir werden entweder die Log-Daten löschen oder jegliche allgemeinen Account-Kennungen, wie Nutzernamen, Ihre vollständige IP-Adresse. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer nach maximal 18 Monaten löschen, wenn nicht sogar noch früher.

Twitter für Internetdaten: Basierend auf Ihren Besuchen auf den Websites Dritter, die Twitter Inhalte wie eingebettete Timelines oder Tweet Buttons beinhalten, können wir unsere Dienste auf Sie zuschneiden. Wenn Sie unseren Inhalt auf diesen Websites ansehen, können wir Log-Daten erhalten, die die Webseite, die Sie besucht haben, beinhaltet. Wir stellen niemals eine Verbindung zwischen Ihren Web-Aktivitäten und Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Ihrem Twitter-Benutzernamen her, und wir löschen, verschleiern oder aggregieren sie nach maximal 30 Tagen. Wir sind befugt, Interessen oder andere Informationen, die wir aus diesen Daten ableiten, zu verwenden, um unsere Dienste zu verbessern und Inhalte auf Sie zuzuschneiden, wie Follow-Vorschläge, Werbung oder andere Inhalten, die für Sie von Interesse sein können. Sie können die Interessen, die wir zur Personalisierung Ihres Erlebnisses verwenden in Ihren Twitter Daten einsehen und kontrollieren, unter https://twitter.com/your_twitter_data. Sie können in Ihren Personalisierungs- und Datenschutzeinstellungen auch festlegen, ob wir Ihre Besuche von Websites mit Twitter Inhalten nachverfolgen können. Diese können unter https://twitter.com/personalization abgerufen werden.


Werbung: Unsere Dienste werden durch Werbung unterstützt. Wir sind berechtigt, die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Informationen zu nutzen, um unsere Werbung für Sie interessanter zu machen, um deren Wirksamkeit zu messen und um Ihre Endgeräte erkennen zu können, damit wir Ihnen ab und zu Werbung einblenden können. Wir nutzen keine Inhalte, die Sie vertraulich in Direktmitteilungen weitergegeben haben, um Ihnen Werbung einzublenden. Darüber hinaus verbietet es unsere Twitter-Richtlinie zu Werbeanzeigen Werbenden, Anzeigen zu platzieren, die auf Kategorien basieren, die wir als sensibel betrachten, wie Rasse, Religion, politische Gesinnung, Sexualleben oder Gesundheit. Twitter berücksichtigt die Digital Advertising Alliance Self-Regulatory Principles for Online Behavioral Advertising (auf Deutsch: Selbstregulierungsgrundsätze für verhaltensgesteuerten Online-Werbung der Digital Advertising Alliance) (auch bezeichnet als „maßgeschneiderte Werbeanzeigen”). Wenn Sie wünschen können Sie die maßgeschneiderten Werbeanzeigen abwählen, indem Sie die Option „Werbung personalisieren” in Ihren Personalisierungs- und Datenschutzeinstellungen unter https://twitter.com/personalization oder unter https://optout.aboutads.info deaktivieren (“opt-out”). Wir werden Informationen aus dem Browser (und bei angemeldeten Nutzern dem Account), die für die interessen-basierte Werbung deaktiviert wurden, nicht verwenden, und dieser Browser oder Account wird keine maßgeschneiderten Werbeanzeigen von Twitter erhalten. Weitere Informationen zu Ihren Datenschutzoptionen für maßgeschneiderte Werbeanzeigen erhalten Sie hier. Informationen zur Funktionsweise von Werbung auf unseren Diensten finden Sie hier.

Dritte und verbundene Unternehmen: Wir sind befugt, personenbezogene Daten über Sie von Dritten, wie von Twitter-Nutzern, -Partnern (einschließlich Werbepartnern) oder von unseren verbundenen Unternehmen zu erhalten. Andere Nutzer können beispielsweise Informationen über Sie austauschen oder weitergeben, z. B. wenn sie Sie erwähnen, ein Foto von Ihnen teilen oder Sie in einem Foto markieren. In Ihren Datenschutzeinstellungen können Sie festlegen, wer Sie in einem Foto auf Twitter markieren darf. Unsere Werbepartner und unsere verbundenen Unternehmen können Informationen an uns weitergeben, wie beispielsweise Browser-Cookie-IDs, die ID von mobilen Endgeräten oder eine kryptographische Hashfunktion einer E-Mail-Adresse sowie demografische Daten oder Informationen und Inhalte, die Sie auf einer Website oder App angesehen oder Handlungen, die Sie vorgenommen haben. Unsere Werbepartner, insbesondere unsere Werbetreibenden können es uns ermöglichen, ähnliche Informationen direkt von Ihrer Website oder App zu erfassen, indem Sie unsere Werbetechnik integrieren.

Geräteübergreifende Personalisierung: Wenn Sie sich mit einem Browser oder über ein Gerät bei Ihrem Account anmelden, bringen wir diesen Account zur Authentifizierung und Personalisierung mit diesem Gerät in Verbindung. Abhängig von Ihren Einstellungen können wir Ihr Erlebnis, abgesehen von den Browsern oder Geräten, die Sie für die Anmeldung bei Twitter verwenden, auch auf anderen Geräten personalisieren und uns dabei auf deren Informationen stützen. Besuchen Sie zum Beispiel Websites mit Sport-Inhalten über Ihren Laptop, können wir Ihnen sport-bezogene Anzeigen auf Twitter für Android zeigen. Sie können in Ihren Personalisierungs- und Datenschutzeinstellungen festlegen, ob wir Ihren Account mit anderen Browsern oder Geräten in Verbindung bringen können, als die, die Sie verwenden, um sich bei Twitter anzumelden (oder wenn Sie sich nicht angemeldet haben, ob wir den Browser oder das Gerät, das Sie derzeit verwenden mit anderen Geräten verbinden können). Diese finden Sie unter https://twitter.com/personalization.

Austausch und Offenlegung von Informationen

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur unter den hier dargelegten Umständen an Dritte weiter.

Zustimmung oder Anweisung des Nutzers: Wir dürfen Ihre Daten nach Ihren Anweisungen mit Dritten austauschen oder an Dritte weitergeben, wenn Sie zum Beispiel einem Web-Client oder einer Anwendung gestatten, auf Ihren Twitter Account zuzugreifen oder wenn Sie uns anweisen, Ihr Feedback mit einem Unternehmen zu teilen. Wenn Sie Digits by Twitter verwenden, um sich bei einer Dritt-Anwendung anzumelden oder einzuloggen, weisen Sie Twitter an, Ihre Kontaktinformationen, beispielsweise Ihre Telefonnummer, mit dieser Applikation zu teilen. Wenn Sie mit einem anderen Nutzer Informationen wie Direktnachrichten oder geschützte Tweets geteilt haben, der auf Twitter über einen Dienst eines Drittanbieters zugreift, beachten Sie bitte, dass diese Informationen mit dem Drittanbieter-Dienst geteilt werden können.


Dienstanbieter: Wir beauftragen Dienstanbieter, die für uns in den USA, in Irland und in anderen Ländern Funktionen ausführen und Dienste bereitstellen. Wir nutzen beispielsweise eine Vielzahl von Diensten Dritter, die uns dabei helfen unsere Dienste anzubieten. Einige hosten unsere verschiedenen Blogs und Wikis, andere wie Google Analytics ermöglichen uns, die Nutzung unserer Dienste nachzuvollziehen und zu verbessern. Wir können Ihre personenbezogenen Daten mit diesen Dienstanbietern unter Einhaltung von Verpflichtungen, die mit dieser Datenschutzrichtlinie und anderen angemessenen Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen übereinstimmen und unter der Bedingung austauschen, dass die Drittanbieter Ihre personenbezogenen Daten nur in unserem Namen und gemäß unseren Anweisungen verwenden. Wir teilen Ihre Zahlungsinformationen, einschließlich Ihre Kreditkarten- oder EC-Kartennummer, das Kartengültigkeitsdatum, den CVV-Code und die Rechnungsadresse, den Anbietern von Zahlungsdienstleistungen mit, um Zahlungen zu verarbeiten; um Betrug und andere illegale Aktivitäten zu verhindern, zu erkennen und zu überprüfen; um die Klärung etwaiger Unstimmigkeiten (etwa in Verbindung mit Rückbuchungen und Erstattungen) zu vereinfachen und um Anforderungen in Verbindung mit der Annahme von Kredit- oder Kontokarten zu erfüllen.

Recht und Rechtsverletzungen: Ungeachtet anderslautender Bestimmungen in dieser Datenschutzrichtlinie sind wir berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, wenn wir der Auffassung sind, dass dies angemessen und erforderlich ist, um Gesetze, Vorschriften und rechtliche Verfahren einzuhalten oder behördlichen Aufforderungen nachzukommen, um die Sicherheit von Personen zu schützen, um gegen Betrug vorzugehen oder um Probleme mit der Sicherheit oder Technik zu beheben oder um unsere Rechte oder unser Eigentum oder die Rechte und das Eigentum unserer Nutzer zu schützen. Durch die Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie werden jedoch Ihre rechtlichen Einreden oder Einwände nicht eingeschränkt, die Sie gegen die Offenlegung Ihrer Daten durch Dritte, einschließlich Behörden, vorbringen können.

Geschäftsübergabe und verbundene Unternehmen: Falls gegen uns ein Insolvenzverfahren eröffnet wird oder wir an einem Unternehmenszusammenschluss, einer Übernahme, einer Umstrukturierung oder einem Verkauf der Vermögenswerte beteiligt sind, können Ihre Daten im Rahmen einer solchen Transaktion verkauft oder übertragen werden. Diese Datenschutzrichtlinie gilt auch für die personenbezogenen Daten, die an das neue Unternehmen übertragen werden. Wir sind berechtigt, personenbezogene Daten über Sie an unsere verbundenen Unternehmen weiterzugeben, damit wir unsere Dienste bereitstellen, nachvollziehen und verbessern sowie die Dienste unserer verbundenen Unternehmen verbessern können, etwa die Übermittlung von Anzeigen.

Öffentliche Informationen: Wir können öffentliche Informationen, wie öffentliche Informationen aus Ihrem Nutzerprofil, öffentliche Tweets oder die Personen, denen Sie folgen oder die Ihnen folgen, teilen oder offenlegen. Zur Erinnerung: In Ihren Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen können Sie festlegen, ob Ihre Tweets und bestimmte Profilinformationen öffentlich sind. Sonstige personenbezogene Daten wie Ihr Name und Nutzername sind stets öffentlich auf Twitter, es sei denn, Sie löschen Ihren Account wie nachfolgend beschrieben.

Nicht personenbezogene, aggregierte und geräte-bezogene Informationen: Wir sind befugt, nicht personenbezogene, aggregierte und geräte-bezogene Informationen zu teilen oder offenzulegen. Dazu zählen unter anderem wie häufig Personen auf einen bestimmten Tweet reagiert haben, die Anzahl der Nutzer, die einen bestimmten Link angeklickt haben oder die im Rahmen einer Umfrage in einem Tweet abgestimmt haben (auch wenn dies nur ein Nutzer getan hat), die Eigenschaften eines Geräts oder seiner Nutzer, wenn es zum Empfang von Anzeigen bereit ist, die Themen über die Nutzer an einem bestimmten Standort tweeten oder aggregierte oder geräte-bezogene Berichte für Werbende über Nutzer, die ihre Anzeigen gesehen oder angeklickt haben. Diese Informationen beinhalten nicht Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, oder Ihren Twitter-Benutzernamen. Wir sind jedoch befugt, Ihre nicht personenbezogenen, aggregierten oder geräte-bezogenen Informationen durch Partnerschaften mit Unternehmen zu teilen, die die in ihrem Besitz befindlichen Daten (einschließlich Daten, die Sie an diese übermittelt haben) verwenden können, um Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder andere personenbezogenen Informationen mit den Informationen, die wir Ihnen geben, zu verbinden. Diese Partnerschaften müssen dafür zuvor Ihre Genehmigung eingeholt haben. Sie können über Ihre Personalisierungs- und Datenschutzeinstellungen festlegen, ob Twitter Ihre Informationen im Rahmen dieser Partnerschaften teilt, unter https://twitter.com/personalization.

Zugriff auf und Änderung von personenbezogene Daten

Als registriertem Nutzer unserer Dienste stellen wir Ihnen Hilfsmittel und Account-Einstellungen zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen, auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben und die mit Ihrem Account verbunden sind, zuzugreifen, anzupassen, zu löschen oder zu ändern. Sie können bestimmte Account-Informationen herunterladen, beispielsweise Ihre Tweets, indem Sie die hier angegebenen Anweisungen befolgen und indem Sie Zugriff auf weitere Informationen hier erbitten. Sie können mehr über die Interessen, die wir über Sie abgeleitet haben, in Ihren Twitter-Daten erfahren und Zugang zu zusätzlichen Informationen hier anfordern.


 


Sie können Ihren Twitter Account auch dauerhaft löschen. Wenn Sie diesen Anweisungen hier folgen, wird Ihr Account deaktiviert und anschließend gelöscht. Wenn Ihr Account deaktiviert ist, ist Ihr Account, einschließlich Ihres Namens, Benutzernamens und das öffentliche Profil nicht mehr sichtbar auf Twitter.com. Die Deaktivierung kann bis zu 30 Tage lang rückgängig gemacht werden, falls der Account versehentlich oder fälschlicherweise deaktiviert wurde. Vorbehaltlich einer anderen Absprache zwischen Ihnen und uns zur Verlängerung der Deaktivierungsfrist beginnen wir nach 30 Tagen damit, Ihren Account von unseren Systemen zu löschen, was bis zu einer Woche dauern kann.


 


Beachten Sie, dass Suchmaschinen und andere Drittanbieter möglicherweise Kopien Ihrer öffentlichen Informationen aufbewahren, beispielsweise Ihre Nutzerprofil-Informationen und öffentlichen Tweets, selbst nachdem Sie die Informationen aus den Twitter Diensten gelöscht oder Ihren Account deaktiviert haben. Weitere Informationen findest Du hier.


Unsere globalen Geschäftstätigkeiten

Damit wir Ihnen die Dienste zur Verfügung stellen können, sind wir weltweit tätig. Twitter, Inc. hält die Grundsätze des EU-US Privacy Shield und des Schweizer-US Privacy Shield (die „Datenschutzgrundsätze”) hinsichtlich der Erhebung, Nutzung Übermittlung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union und der Schweiz ein, wie in unserer EU-US Datenschutzschild-Zertifizierung und unserer Schweizer-US Datenschutzschild-Zertifizierung dargelegt.


Wenn Sie eine Beschwerde bezüglich des Privacy Shieldvorbringen möchten, nehmen Sie bitte hier Kontakt zu uns auf. Als Bestandteil unserer Teilnahme an der Regelung des Privacy Shieldwerden wir versuchen, wenn ein Konflikt zwischen Ihnen und uns in Bezug auf die Einhaltung der Datenschutzgrundsätze auftritt, diese Streitigkeit über unser internes Verfahren zur Beilegung von Beschwerden zu klären. Alternativ kann eine solche Streitigkeit auch über das unabhängige Gremium zur Streitbeilegung JAMS und unter bestimmten Bedingungen über das Privacy Shield-Schlichtungsverfahren beigelegt werden.

Die Teilnehmer am Privacy Shieldunterliegen den Untersuchungs- und Vollstreckungsbefugnissen, der US Federal Trade Commission und anderen gesetzlich ermächtigten Stellen. Unter gewissen Umständen können Teilnehmer für den Transfer von personenbezogenen Daten aus der EU oder der Schweiz an Dritte außerhalb der EU und der Schweiz haftbar gemacht werden. Hier finden Sie weitere Informationen über das Privacy Shieldzwischen der EU und den USA und das Privacy Shieldzwischen der Schweiz und den USA.


Änderung dieser Datenschutzrichtlinie

Wir werden diese Datenschutzrichtlinie gegebenenfalls von Zeit zu Zeit überarbeiten. Die Verwendung Ihrer Daten unterliegt der jeweils aktuellen Version, die unter https://twitter.com/privacy abgerufen werden kann. Sollten wir eine nach unserem Ermessen notwendige Änderung dieser Richtlinie vornehmen, werden wir Sie über eine @Twitter-Aktualisierung oder per E-Mail an die mit Ihrem Account verknüpfte E-Mail-Adresse benachrichtigen. Wenn Sie nach Inkrafttreten dieser Änderungen weiterhin auf unsere Dienste zugreifen und diese nutzen, erklären Sie Ihr Einverständnis, rechtlich an die überarbeitete Datenschutzrichtlinie gebunden zu sein.


Gültig ab: 18. Juni 2017


Archiv früherer Datenschutzrichtlinien

Haben Sie Anregungen oder Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie? Lassen Sie uns diese bitte wissen, indem Sie hier Kontakt zu uns aufnehmen oder indem Sie uns an die nachfolgend angegebene Adresse ein Schreiben senden.


Für Account-Inhaber mit Sitz in den Vereinigten Staaten:

Twitter, Inc.

Attn: Privacy Policy Inquiry

1355 Market Street, Suite 900

San Francisco, CA 94103


Für Account-Inhaber mit Sitz außerhalb der Vereinigten Staaten:

Twitter International Company

Attn: Privacy Policy Inquiry

One Cumberland Place, Fenian Street

Dublin 2, D02 AX07 IRELAND"

 


 

Xing: https://www.xing.com/privacy:

 

"Datenschutzbestimmungen von XING


„XING“ bezeichnet den vertragsgegenständlichen Dienst und/oder die XING SE.


Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für XING ein zentrales Anliegen.


Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchte XING Sie darüber informieren, wie XING Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und wie Sie diese Daten mit anderen Nutzern austauschen können.


Für folgende Anwendungen von XING gelten zusätzliche Datenschutzbestimmungen, die Sie auf den betreffenden Internetseiten der Anwendungen abrufen können:


XING Applikationen

XING TalentManager

XING TalentpoolManager

XING AdCreator

XING Events

kununu

Contaxt

Lebenslauf.com

Jobbörse.com

1. Grundprinzipien von XING bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten


XING unterwirft sich folgenden Grundsätzen beim Schutz Ihrer personenbezogenen Daten:


XING erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union.

XING nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihnen die Inanspruchnahme der registrierungspflichtigen Internet-Dienste von XING zu ermöglichen. In keinem Fall wird XING Ihre personenbezogenen Daten zu Werbe- oder Marketingzwecken oder unbefugt zu anderen Zwecken Dritten übermitteln (das heißt zum Beispiel zur Kenntnis geben oder weitergeben)

Mit Ausnahme einiger genereller Angaben über Ihren beruflichen Status entscheiden Sie selbst, welche der von Ihnen bei XING im Profil eingegebenen personenbezogenen Daten durch andere XING Mitglieder eingesehen werden können (vgl. Ziffer 3. dieser Datenschutzbestimmungen.).

Nichtmitglieder von XING können Ihre personenbezogenen Daten nur dann einsehen, wenn und soweit Sie dies ausdrücklich zulassen (vgl. Ziffer 4. dieser Datenschutzbestimmungen).

2. Feststehende Begriffe dieser Datenschutzbestimmungen


XING verwendet in diesen Datenschutzbestimmungen bestimmte feststehende Begriffe, die Sie kennen sollten:


"Personenbezogene Daten" sind alle Einzelangaben über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse.

Die Websites, auf denen XING die XING Dienste anbietet, werden insgesamt die "XING Websites" genannt.

Die zu den Anwendungen des Dienstes XING gehörenden Kontakt- und Kommunikationsforen werden "soziales Netzwerk" genannt.

Die Seite der XING Websites, auf der XING die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß Ihren Angaben und Ihrer Zustimmung im sozialen Netzwerk darstellt, wird "Profil" genannt.

Die mit einem sichtbaren Profil im sozialen Netzwerk registrierten Nutzer werden die "XING Mitglieder" genannt.

Die auf den XING Websites angebotenen registrierungspflichtigen Dienste werden die "XING Dienste" genannt.

Die personenbezogenen Daten, die Sie bei der Registrierung für die XING Dienste eingeben müssen (Pflichtfelder), werden als "Registrierungsangaben" bezeichnet.

3. Was weiß XING von Ihnen, was erlauben Sie XING und den XING Mitgliedern und was passiert mit Ihren personenbezogenen Daten?


3.1 Registrierungsangaben


Damit die XING Dienste funktionieren, muss XING bei Ihrer Registrierung bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen als Ihre Registrierungsangaben erheben und diese verarbeiten. Dies sind zunächst einmal die folgenden Daten:


Benutzername

Passwort

Ihr Benutzername und Ihr Passwort sind für die XING Mitglieder in keinem Fall und zu keinem Zeitpunkt einsehbar. XING wird diese Daten in keinem Fall an Dritte weitergeben und/oder diese Dritten sonst wie zur Kenntnis geben.


Weiterhin müssen Sie bei der Registrierung bestimmte Pflichtfelder ausfüllen. Bei der Erstellung eines Profils können das zum Beispiel die Folgenden sein:


Geschäftliche E-Mail-Adresse

Geschäftliche Telefonnummer

Vorname, Nachname, Anrede

Geburtsdatum

Beruflicher Status

Firmenname

Position

Branche

Staat, Bundesland und Ort des Unternehmens

Von den Angaben im Profil sind für andere XING Mitglieder folgende immer und uneingeschränkt einsehbar:


Vorname, Nachname

Beruflicher Status

Firmenname

Position

Branche

Staat, Bundesland und Ort des Unternehmens

Bei den folgenden Angaben im Profil können Sie im Einzelfall entscheiden, ob und in welchem Umfang diese Angaben für ein bestimmtes anderes XING Mitglied einsehbar sein sollen:


Geschäftliche E-Mail-Adresse

Geschäftliche Telefonnummer

Geburtsdatum

3.2 Freiwillige Angaben im Profil


Neben den Registrierungsangaben können Sie auf freiwilliger Basis zusätzliche Angaben (im Folgenden "freiwillige Angaben" genannt) in Ihrem Profil machen, die es anderen XING Mitgliedern ermöglichen, Sie besser kennen zu lernen und Sie so als passenden Geschäftskontakt auszuwählen. Zu den freiwilligen Angaben zählen derzeit z.B.: Ihre privaten Interessen, Ihre privaten Kontaktmöglichkeiten, Ihre Ausbildung, Unternehmen, bei denen Sie früher tätig waren, was Sie anderen XING Mitgliedern bieten, was Sie von anderen XING Mitgliedern suchen, etc. Sie können auch ein Foto von sich hoch laden, wenn Sie das wünschen.


Ihre freiwilligen Angaben im Profil werden nach der Eingabe für alle anderen XING Mitglieder sichtbar. Bei manchen freiwilligen Angaben können Sie im Einzelfall entscheiden, ob diese Angaben für ein bestimmtes anderes XING Mitglied einsehbar sein sollen.


Sie können freiwillige Angaben jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die betreffenden Angaben in Ihren Profildaten löschen.


3.3 Ihr Profil, Kontaktmanagement


Die folgenden der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Kontaktdaten werden in Ihrem Profil für alle XING Mitglieder einsehbar dargestellt:


Vorname, Nachname

Beruflicher Status

Firmenname

Position

Branche

Staat, Bundesland und Ort des Unternehmens

Alle XING Mitglieder können Ihr Profil aufrufen und neben diesen Angaben auch diejenigen freiwilligen Angaben einsehen, die Sie gemäß Ihren Einstellungen für alle anderen XING Mitglieder sichtbar gemacht haben. Bestimmte XING Mitglieder können ggf. auch weitere Ihrer freiwilligen Angaben einsehen, wenn Sie diese weiteren Angaben für diese bestimmten XING Mitglieder im Einzelfall freigeben.


Diejenigen XING Mitglieder, die Sie um persönliche Kontaktaufnahme bitten, werden in Ihrem Profil in einer Kontaktliste gespeichert. Sofern ein XING Mitglied Ihre Kontaktanfrage bestätigt, handelt es sich bei diesem XING Mitglied für Sie um einen so genannten "bestätigten Kontakt". Bestätigte und unbestätigte Kontakte werden getrennt erfasst. Andere XING Mitglieder können immer nur Ihre bestätigten Kontakte einsehen.


XING hat die Voreinstellungen zu Ihrer Privatsphäre unter dem Menüpunkt "Meine Privatsphäre" so eingestellt, dass die Liste Ihrer bestätigten Kontakte von allen XING Mitgliedern eingesehen werden kann. Sie können unter diesem Menüpunkt jederzeit selbst einstellen, dass niemand oder nur bestimmte Kontakte, z.B. nur die Kontakte Ihrer bestätigten Kontakte (Kontakte zweiten Grades) oder nur die Kontakte dritten Grades oder nur die Kontakte vierten Grades die Liste Ihrer bestätigten Kontakte einsehen können.


In Ihrem Profil sind die folgenden persönlichen Statistiken über Sie für alle XING Mitglieder jederzeit einsehbar:


Die Anzahl Ihrer bestätigten Kontakte

Die Anzahl der Abrufe Ihres Profils

Monat und Jahr Ihrer Mitgliedschaft

Art Ihrer Mitgliedschaft

In Ihrem Profil befindet sich ein so genannter Aktivitätsindex. Der Index zeigt an, ob Sie die XING Dienste regelmäßig nutzen, gibt aber keine konkrete Auskunft über die Art und Weise oder über die Zeitpunkte Ihrer Nutzung. Der Aktivitätsindex soll anderen XING Mitgliedern als Anhaltspunkt dafür dienen, wie intensiv Sie die XING Dienste nutzen, damit die XING Mitglieder z. B. einschätzen können, ob Sie auf eine Anfrage über die XING Dienste voraussichtlich schnell reagieren werden. Sie können den Aktivitätsindex in Ihrem Profil mittels der Einstellungen zu Ihrer Privatsphäre unter dem Menüpunkt "Meine Privatsphäre" jederzeit ausblenden, sodass er für andere XING Mitglieder nicht sichtbar ist.


Andere XING Mitglieder können Ihnen private Nachrichten senden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Die Voreinstellung für Nachrichten ist unter dem Menüpunkt "Meine Privatsphäre" so eingestellt, dass alle anderen XING Mitglieder Ihnen Nachrichten senden dürfen. Sie können den Kreis der XING Mitglieder, die diese Befugnis haben sollen, in den Einstellungen zu Ihrer Privatsphäre unter dem Menüpunkt "Meine Privatsphäre" jederzeit selbst so einstellen, dass niemand oder nur bestimmte Kontakte, z. B. nur die Kontakte Ihrer bestätigten Kontakte (Kontakte zweiten Grades) oder nur die Kontakte dritten oder nur die Kontakte vierten Grades Ihnen private Nachrichten senden dürfen.


Sie sehen: Bei XING bestimmen Sie immer selbst den Grad Ihrer Privatsphäre!


3.4 Ihre Kommentare


Sie können Aktivitäten Ihrer Kontakte kommentieren oder als interessant markieren (im Folgenden insgesamt „Kommentar“ genannt). Der Kommentar ist dann für das Netzwerk des jeweiligen Kontakts sichtbar. Sie können den Kommentar jederzeit wieder löschen.


3.5 Zahlungsdaten


Sofern Sie kostenpflichtige Dienste von XING nutzen, erhebt und verwendet XING Ihre Zahlungsdaten wie Kreditkarten- oder Bankdetails zum Zweck der Zahlungsabwicklung und Abrechnung entsprechend des gewählten Zahlungsmittels. Wenn Sie das Zahlungsmittel Kreditkarte wählen und mit Ihrer Mastercard- oder Visa-Kreditkarte (nicht American Express) zahlen, erfolgt die Verarbeitung der Zahlungsdaten und der für die Abwicklung der Zahlung erforderlichen Daten (z. B. Name und Rechnungsanschrift) auch durch die XING S.à r.l. Die XING SE und die XING S.à r.l. verarbeiten Ihre Daten in diesem Fall im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Vorschriften in Luxemburg, insbesondere im Rahmen des Luxemburger Gesetzes vom 2. August 2002 zum Schutz personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (LUDSG). Darüber hinaus, insbesondere bei Verwendung anderer Zahlungsmittel, erfolgt keine Verarbeitung durch die XING S.à r.l. Im erforderlichen Maß werden Ihre Zahlungsdaten zur Abwicklung der Transaktion an Dienstleister wie z.B. Kreditkarteninstitute übermittelt, bzw. von diesen direkt erhoben, und dort verarbeitet. Zur Ermöglichung der Zahlungsabwicklung und Abrechnung bei der automatischen Verlängerung des Nutzungsverhältnisses werden Ihre Zahlungsdaten gespeichert.


4. Erreichbarkeit Ihres Profils für Nichtmitglieder von XING


Unter "Meine Privatsphäre" können Sie jederzeit den Grad Ihrer Privatsphäre einstellen. Sie entscheiden damit entweder über mehr Privatsphäre oder auch über eine größere Sichtbarkeit im Internet und damit zugleich eine größere Erreichbarkeit Ihres Profils für potenzielle Geschäftspartner. Die Voreinstellungen unterstützen bei der Anmeldung eher den Gedanken des Netzwerkens. Die in Ihrem Profil enthaltenen Daten sind für Nichtmitglieder von XING einsehbar und über Suchmaschinen im Internet ermittelbar. Dazu gehören allerdings keine persönlichen Kontaktdaten wie z.B. E-Mail-Adressen oder Telefonnummern.


Wenn Sie sich vor dem 17.08.2007 registriert haben, gilt weiterhin folgende Regelung:


Ihr Profil ist per Voreinstellung nicht durch Nichtmitglieder von XING einsehbar oder durch Suchmaschinen im Internet ermittelbar. Diese Einstellung können Sie selbstverständlich jederzeit ändern. Damit werden u.a. die folgenden Daten Ihrer Registrierungsangaben auch für Nichtmitglieder von XING sichtbar: Vorname, Nachname, beruflicher Status, Position, Vorherige Firmen, Branche und Positionen, Staat, Bundesland und Ort des Unternehmens.


Wenn Ihr Profil durch Nichtmitglieder von XING einsehbar oder durch Suchmaschinen im Internet ermittelbar sein soll, sind automatisch auch diejenigen freiwilligen Angaben sichtbar, bei denen Sie in den Einstellungen unter "Meine Privatsphäre" angegeben haben, dass diese für andere XING Mitglieder sichtbar sind. Schließlich sind auch maximal vier (4) Ihrer bestätigten Kontakte sichtbar, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden. Sie können die Anzeige dieser maximal vier (4) nach dem Zufallsprinzip ausgewählten bestätigten Kontakte jederzeit unterbinden, wenn Sie in den Voreinstellungen zu Ihrer Privatsphäre eine andere Freigabe als: "alle Mitglieder" einstellen.


5. Gruppen


XING bietet auf den XING Websites bestimmte Gruppen und ähnliche Services an (im Folgenden insgesamt "Foren" genannt).


Jede Gruppe hat einen (1) oder mehrere Moderator(en). Der Moderator entscheidet für seine Gruppe, ob diese öffentlich ist oder ob es nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich ist und wer Leserechte und/oder Schreibrechte innerhalb der jeweiligen Gruppe hat. Diese Informationen werden auf den XING Websites für die jeweilige Gruppe angezeigt, sie sind für XING Mitglieder und je nach Freigabe durch den Moderator ggf. auch für Nichtmitglieder sichtbar.


Bitte beachten Sie: Wenn eine Gruppe auf der XING Website als "öffentlich" gekennzeichnet ist und wenn der Moderator die Zugriffsrechte auf die Gruppe nicht eingeschränkt hat, dann können die in die Gruppen von den XING Mitgliedern eingestellten Beiträge von allen XING Mitgliedern gelesen werden und die Beiträge sind in diesem Fall auch Nichtmitgliedern von XING im Internet frei zugänglich. Sie können die Auffindbarkeit Ihrer Beiträge zu einem Forum durch Internet-Suchmaschinen oder durch so genannte RSS-Reader in den Einstellungen zu Ihrer Privatsphäre unter dem Menüpunkt "Meine Privatsphäre" deaktivieren. Allerdings bleiben diejenigen Beiträge, die Sie vor der Deaktivierung in das Forum eingestellt haben, auch nach der Deaktivierung weiterhin auffindbar. RSS-Reader sind Programme, mit denen Aktualisierungen einer Internet-Seite nachvollzogen werden können, sofern die Internet-Seite technisch den so genannten RSS-Standard unterstützt. Bei Internet-Foren, die den RSS-Standard unterstützen, kann z.B. durch RSS-Reader nachvollzogen werden, ob und welche neuen Artikel ab einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlicht wurden.


6. Termine, Veranstaltungen, Eventmanagement


XING bietet Ihnen auf den XING Websites die Möglichkeit, Termine, Veranstaltungen, Events sowie ähnliche Services (im Folgenden insgesamt "Termine" genannt) einzugeben, diese zu verwalten, die Termine mit anderen XING Mitgliedern und/oder mit Nichtmitgliedern zu koordinieren, sowie andere XING Mitglieder und/oder Nichtmitglieder zu bestimmten Terminen einzuladen.


Jeder Termin hat einen (1) oder mehrere Veranstalter (Terminkoordinator). Der Veranstalter entscheidet, ob und ggf. welche Daten über den jeweiligen Termin für XING Mitglieder und/oder für Nichtmitglieder einsehbar sind. Dazu gehört u.a. die Angabe, ob der Termin nur für XING Mitglieder stattfindet oder ob er öffentlich und damit auch für Nichtmitglieder zugänglich ist, ob die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sowie ob die Gästeliste frei einsehbar ist bzw. welche Beschränkungen für die Einsehbarkeit bestehen. Diese Informationen werden auf den XING Websites zu dem jeweiligen Termin angezeigt, sie sind für XING Mitglieder und je nach Freigabe durch den Veranstalter ggf. auch für Nichtmitglieder einsehbar.


7. API und Verarbeitung von Daten im Auftrag des Nutzers


XING stellt ausgewählten Entwicklern und Unternehmen ("API-Partner") die XING API für die Entwicklung und den Betrieb von Applikationen bereit, die den Nutzern der Applikationen der API-Partner den Zugriff auf Daten und Inhalte außerhalb von XING und die Einbindung von Inhalten in die XING Internet-Plattform von außerhalb erlauben. Ziel ist es, XING durch die Anbindung externer Applikationen für das Mitglied noch attraktiver und nützlicher zu machen. Die XING API ist ein Application Programming Interface, also eine von XING bereitgestellte Schnittstelle, dass dem API-Partner erlaubt, nach vertraglichen Vorgaben von XING eine oder mehrere von ihm betriebene Applikationen lesend und ggf. schreibend an die Internetplattform von XING anzubinden. Dies setzt jeweils das vorherige Einverständnis des XING Mitglieds, das die Applikation nutzt, voraus.


API-Partner müssen sich zuvor bei XING registrieren lassen und einen Vertrag mit XING schließen, in dem die Rechte und Pflichten der Parteien geregelt werden. Insbesondere müssen sich die API-Partner mit Beschränkungen hinsichtlich des Zugangs, der Speicherung und der Nutzung personenbezogener Daten einverstanden erklären. XING trifft vertragliche Vereinbarungen und technische Vorkehrungen, um einen möglichen Missbrauch solcher Daten seitens der API-Partner zu vermeiden.


Jede Applikation eines API-Partners, mit der Zugriff auf Daten und Inhalte von XING Mitgliedern erfolgen soll, bedarf der vorherigen Zulassung durch XING. XING hat Kriterien aufgestellt, um die Sicherheit der Daten von XING Mitgliedern zu gewährleisten.


Falls eine Applikation die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union ("Drittländer") vorsieht, trifft XING die datenschutzrechtlich erforderlichen vertraglichen Regelungen zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus für personenbezogene Daten mit dem API-Partner. Wenn Sie eine Applikation eines API-Partners nutzen möchten, müssen Sie den Zugriff der Applikation auf XING Daten aktivieren. Abhängig von der Applikation kann zudem eine gesonderte Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung erforderlich sein. Die Verarbeitung von Daten von XING Mitgliedern durch den API-Partner erfolgt im Auftrag des XING Mitgliedes, das die Applikation aktiviert hat.


XING stellt XING Mitgliedern Dienstleistungen zur Verfügung, die die Verarbeitung von eigenen Daten und/oder denen Dritter betreffen. Wenn Sie eine entsprechende Anwendung oder Dienstleistung von XING aktivieren, erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Ihrem Auftrag und Ihrer Verantwortung. XING stellt Ihnen geeignete Funktionen zur Verwaltung der Daten und insbesondere zur Löschung der Daten zur Verfügung, die XING in Ihrem Auftrag verarbeitet. Sie haben das Recht und die Möglichkeit, die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Ihrem Auftrag jederzeit zu beenden.


Wir ermöglichen XING Mitgliedern die Erweiterung ihres Netzwerks auf XING und die Einladung von Nicht-Mitgliedern. XING Mitglieder, die ihr persönliches Netzwerk erweitern möchten und bereits über Daten weiterer Personen verfügen, können diese auf XING hochladen. Im Rahmen des Adressbuch-Uploads werden folgende Daten, die aus einer vCard einer weiteren Person extrahiert werden können, verarbeitet:


Vor- und Nachname

E-Mail-Adressen

Telefonnummern

Jobtitel und Unternehmen

Ort: Stadt und Land

Twitter- und Facebook-Handle

Kein Dritter hat Einblick in die hochgeladenen Daten. Wir speichern diese Daten, bis das jeweilige XING Mitglied diese selbst löscht oder bis zur Löschung seines Nutzerkontos.


Die eingeladenen Nicht-Mitglieder können über einen "Opt-Out-Link" in der Einladungs-E-Mail dem Versand weiterer Einladungen oder Einladungs-Erinnerungen an die jeweilige E-Mail-Adresse widersprechen.


8. Einladungen


Als XING Mitglied können Sie andere Personen zur Mitgliedschaft bei XING einladen. XING verarbeitet die dabei erhobenen Daten im Auftrag des XING Mitgliedes ausschließlich zur Erweiterung seines Netzwerkes, zum Beispiel um bessere Kontakt-Empfehlungen zu ermöglichen, und verwendet sie für keine anderen Zwecke.


XING versendet an die von Ihnen eingeladenen Personen 21 Tage nach der Einladung eine Erinnerungs-E-Mail („automatische Erinnerung“) im Auftrag des XING Mitgliedes. Sie können den Versand der automatischen Erinnerung durch Löschung der Einladung in Ihren Einstellungen unterbinden. Zusätzlich zur automatischen Erinnerung können Sie Erinnerungs-E-Mails auch manuell auslösen. Die E-Mail-Adressen, an die die Einladungen versendet wurden, werden bei XING in verschlüsselter Form gespeichert. Zur Anzeige der E-Mail-Adressen in Ihrem Account wird die Verschlüsselung vorübergehend aufgehoben. Sie können die Daten jederzeit in Ihrem Account löschen. Jede eingeladene Person hat die Möglichkeit, der Nutzung seiner E-Mail-Adresse für Einladungen zu widersprechen.


Bitte beachten Sie, dass der Empfänger der Einladung die folgenden Daten über Sie angezeigt bekommt, wenn Sie eine Einladung versenden:


Ihren Namen

Ihre Firma

Ihre Position

Ihre E-Mail-Adresse

Ihr Foto

Ihren Mitgliedschaftsstatus

9. "Klickpfad" – Was ist das?


Klickpfad ist eine Funktion der XING Dienste, mit der Zugriffe von XING Mitgliedern auf Profilseiten anderer XING Mitglieder, auf Eventseiten, auf Business-Seiten, auf Employer Branding-Profilen, auf Stellenanzeigen oder auf bestimmte jeweils dort abgelegte Informationen registriert werden können. Die durch Klickpfad registrierten Informationen stehen ausschließlich Premium-Mitgliedern, Inserenten von Stellenanzeigen, Betreibern von Business-Seiten bzw. Employer Branding-Profilen sowie Veranstaltern, die für ihre Veranstaltung Event Plus gebucht haben, zur Verfügung.


Durch Klickpfad können Sie feststellen, welche Profile von anderen XING Mitgliedern Sie eingesehen haben. Umgekehrt können Sie sehen, welche anderen XING Mitglieder Ihr eigenes Profil besucht haben. Das gilt natürlich ebenso für alle anderen XING Mitglieder, d.h. diese können ebenfalls sehen, ob Sie deren Profil, Eventseite, Business-Seite, Employer Branding-Profil oder Stellenanzeige eingesehen haben. Hierbei handelt es sich um ein zentrales Element des Kontaktmanagements und damit der XING Dienste überhaupt: Sie können dieses Element in den Einstellungen für Ihre Privatsphäre nicht abstellen. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass andere XING Mitglieder sich darüber informieren können, ob Sie deren Profil eingesehen haben, dann sollten Sie die XING Dienste nicht nutzen.


Ferner registriert Klickpfad, welche XING Mitglieder Ihre Homepage bei XING ("Über mich") angeklickt haben, die Sie im Rahmen der XING Dienste einrichten können, sowie welche XING Mitglieder die Homepage Ihres aktuellen Unternehmens oder die Homepage eines Ihrer früheren Unternehmen angeklickt haben.


10. Suchfunktionen


Die XING Dienste bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Suche bestimmter anderer XING Mitglieder, einschließlich einer Power-Suchfunktion und eines Suchauftrags. Diese verschiedenen Suchfunktionen unterstützen Sie z.B. dabei, andere XING Mitglieder mit ähnlichen Interessen zu finden. Die Suchfunktionen helfen Ihnen zudem, den Kontakt mit anderen XING Mitgliedern herzustellen, die genau das bieten, was Sie suchen. So können Sie genau die Kontakte finden, die Sie wirklich suchen – und damit Ihr persönliches Netzwerk ganz gezielt erweitern.


11. Newsletter, wöchentliche Status-E-Mails


Die elektronische(n) Postadresse(n), die Sie angegeben haben, verwendet XING, um Ihnen regelmäßig Newsletter bzw. Status-E-Mails sowie Werbung für eigene ähnliche Produkte und Dienstleistungen oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung auf dem elektronischen Weg zukommen zu lassen (im Folgenden insgesamt "Newsletter" genannt), es sei denn Sie haben einer solchen Verwendung widersprochen. In den Newslettern kann XING Sie zum Beispiel über neue Funktionen bei XING informieren, Ihnen interessante Kontakte vorschlagen oder Ihnen bestimmte persönliche Statistiken übermitteln.


Sie können die Newsletter jederzeit auf XING in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.


Bei einzelnen XING Anwendungen wird die Abbestellung des Newsletters bzw. von Benachrichtigungen auf andere Weise ermöglicht. Im XING EmpfehlungsManager können Sie den Erhalt des Newsletters über Ihre Profileinstellungen im XING EmpfehlungsManager deaktivieren.


12. Cookies, Pixel


"Cookies" sind kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem PC oder sonstigem Endgerät spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während Sie die XING Dienste nutzen. Cookies helfen uns zum Beispiel dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln, das Nutzungsverhalten auf unserer Website zu analysieren, die Werbewirksamkeit einzuschätzen, die Sicherheit zu erhöhen, sowie unsere Angebote für Sie möglichst komfortabel, effizient und interessant zu gestalten.


Die XING Dienste benutzen nach Ihrer Anmeldung (mit Benutzernamen und Passwort) sogenannte "Session-Cookies", mit denen Sie während der Dauer Ihres Besuchs identifiziert werden können. Nach dem Ende der Sitzung verfallen Session-Cookies automatisch, wenn Sie bei Ihrer Anmeldung die Auswahlbox bei der Funktion "Auf diesem Computer automatisch anmelden“ deaktiviert haben. Ansonsten werden diese Session-Cookies dauerhaft im Browser Ihres Endgerätes gespeichert. Die Session-Cookies enthalten dann Teile Ihrer Anmeldedaten in verschlüsselter Form. Sie können diese Cookies jederzeit im Browser Ihres Endgerätes löschen.


Zum anderen benutzen die XING Dienste "permanente Cookies", um Informationen über Besucher festzuhalten, die wiederholt auf XING Dienste zugreifen. Der Zweck des Einsatzes dieser permanenten Cookies besteht darin, unsere Produkte und Dienstleistungen für Sie kontinuierlich zu verbessern. Die permanenten Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Name, IP-Adresse etc. werden nicht gespeichert. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt.


Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte ihres PC löschen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nutzung der XING Dienste nicht möglich ist, wenn Session- Cookies abgelehnt werden.


Bei der Nutzung von XING und/oder XING Applikationen, die ganz oder teilweise auch von Dritten angeboten werden können, können gegebenenfalls auch Cookies durch Drittanbieter auf Ihrem PC oder sonstigem Endgerät gespeichert werden. Sie können das Setzen dieser Cookies unterbinden, indem Sie in Ihrem Internetbrowser das Akzeptieren von Cookies von Drittanbietern deaktivieren.


Wir verwenden sogenannte Pixel, Web-Beacons, Clear GIFs oder ähnliche Mechanismen („Pixel”). Ein Pixel ist eine Bilddatei bzw. ein Link zu einer Bilddatei, das im Webseiten-Code eingefügt wird, sich jedoch nicht auf Ihrem Endgerät (z.B. Computer, Smartphone etc.) befindet. Pixel werden von uns überwiegend aus den gleichen Gründen wie Cookies verwendet. Sie ermöglichen uns zum Beispiel, die Anzahl der Nutzer zu zählen, die unsere Webseiten besuchen, oder, wenn das E-Mail-Programm des Nutzers HTML zulässt, festzustellen, ob und wann eine E-Mail geöffnet wurde. Pixel helfen uns, die Effektivität unserer Webseiten, Angebote und Werbemaßnahmen zu überprüfen und zu optimieren. Ein Personenbezug wird bei der Pixelnutzung durch uns nicht hergestellt. Auch ein personenbezogenes Tracking findet nicht statt. Üblicherweise arbeiten Pixel in Verbindung mit Cookies. Wenn Sie Cookies deaktiviert haben, dann wird durch das Pixel lediglich ein anonymer Webseiten-Besuch ermittelt.


Wir setzen auch Conversion Tracking Technologien auf Pixel- bzw. Cookie-Basis ein, um z.B. den Erfolg von Werbekampagnen messbar zu machen. Dabei kommen u.a .Technologien von Anbietern wie Google und Yahoo!/ bing zum Einsatz. Nachfolgend finden Sie Hinweise dieser Anbieter zu Cookies und deren Unterbindung:


Google: Informationen zur Verwendung von Cookies


Yahoo!/bing: Informationen zu personalisierter Werbung


NEXT AUDIENCE: Informationen zum Datenschutz


Criteo: Informationen zu verhaltensbezogener Werbung


LinkedIn: Werbeeinstellungen


Outbrain: Datenschutzhinweise & Opt-Out


Facebook Custom Audience


Wir setzen die Custom Audience Technologie von Facebook ein. Dabei wird ein sog. Pixel in unsere Seite eingebunden, das zu einem Aufruf von Servern von Facebook führt. Im Zusammenhang mit dem Aufruf der Daten und der in Ihrem Browser von Facebook gespeicherten Cookies, kann Facebook einen Personenbezug zu Ihnen feststellen und wird dann Empfehlungen für die Einblendung von Werbeanzeigen an unsere Internetseite bzw. den Vermarkter der Internetseite zurückübermitteln. Sie können die Anzeige interessenbasierter Werbung bei Facebook hier deaktivieren.


Twitter


Twitter, ein Dienst der Twitter Inc., nutzen wir zum Schalten von zielgruppenbasierter Online-Werbung und Conversion-Tracking. Hierzu haben wir auf unserer Webseite einen Twitter-Tag implementiert. Über dieses Tag wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Twitter-Servern hergestellt und übermittelt, dass Sie unsere Website besucht haben und ob Sie eine Anfrage oder sonstige Aktion vorgenommen haben. Twitter ordnet diese Information Ihrem persönlichen Twitter-Benutzerkonto zu. Auf diese Weise können wir auf Grundlage Ihrer bisherigen Seitenaufrufe und Aktivitäten gezielt Anzeigen schalten (Remarketing). Die hierbei von Twitter verarbeiteten Daten erlauben uns keine Identifizierung Ihrer Person. Diese pseudonymen Angaben werden auch nicht mit sonstigen Informationen zu Ihrer Person zusammengefügt. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Twitter unter https://twitter.com/privacy?lang=de. Auf Wunsch können Sie die Speicherung von Cookies über Ihre Browser-Einstellungen verhindern. Twitter hält sich zudem an die Do-Not-Track-Einstellung Ihres Browsers. Als Twitter-Nutzer können Sie die Datenverarbeitung auch unterbinden, indem Sie in den Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen unter https://twitter.com/settings/security neben der Überschrift „Gesponserter Inhalt“ das Kontrollkästchen deaktivieren.


Advertising Identifier/Advertising ID


Um Installationen von auf XING beworbenen Apps nachzuvollziehen nutzen wir den sogenannten „Advertising Identifier“ („IDFA“, für iOS) bzw. die sogenannte „Advertising ID“ (für Android). Dies sind einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummern für ein bestimmtes Endgerät, welche durch iOS bzw. Android bereitgestellt werden. Wenn Sie in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – „Werbung“ die Option „kein Ad-Tracking“ aktivieren bzw. auf Android unter „Google Einstellungen“ – „Werbung“ die Option „Deaktivierung interessensbezogener Werbung“ wählen, können wir keine Beziehung zu auf XING beworbenen Apps und den eventuellen Installationen dieser Apps herstellen. Sie können den IDFA bzw. die Advertising ID jederzeit in den Geräteeinstellungen löschen („Ad-ID zurücksetzen“). Dann wird eine neue Identifizierungsnummer erstellt, die nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Wir nutzen die Information über die Anzahl der Installationen, um den Anbietern empfohlener Apps die Effektivität der Empfehlungen anzuzeigen. Dabei werden nur die Anzahl der Installationen angezeigt, nicht aber personenbezogene Daten.


Interessensbezogene Informationen und Werbung


Wir verwenden auf unseren Internetseiten auch Technologien, die dazu dienen, Ihnen interessensbezogene Informationen oder Werbung anzuzeigen.


Webanalyse


Um Ihnen unsere Leistungen bestmöglich anbieten zu können, ist eine Analyse des Besucherverhaltens erforderlich. Wir setzen hierfür Webanalyse-Verfahren ein, mit denen Besuche von XING durch XING Nutzer und Dritte analysiert werden können. Zweck der Datenverarbeitung ist neben der Fehlerbehebung vor allem die Optimierung von XING im Hinblick auf die Bedürfnisse der XING Nutzer. Auch erhalten wir über das Webanalyse-Verfahren Kennzahlen über das Besucheraufkommen und deren zeitliche Verteilung, über beliebte Inhalte, die Verweildauer von Besuchern usw.


Wir setzen den Webanalyse-Service Adobe Digital Analytics ein. Dabei kommen auch Cookies zum Einsatz. Die Webanalyse erfolgt dabei pseudonym, das heißt wir können aus den Informationen, die wir mittels des Webanalyseverfahrens erhalten haben, keinen unmittelbaren Rückschluss zu Ihnen herbeiführen. Die Cookies, die für das Webanalyse-Verfahren zum Einsatz kommen, enthalten eine Identifikationsnummer, mit denen der Browser Ihres Endgeräts identifiziert werden kann.


Sie können die Webanalyse mittels Adobe Digital Analytics jederzeit unterbinden, wenn Sie nachfolgenden Link aufrufen und sich dort von der Teilnahme am Webanalyse-Verfahren („Opt-Out“) ausschließen lassen: https://nats.xing.com/optout.html?popup=1&locale=de_DE


Beachten Sie bitte, dass das Opt-Out über das Setzen eines Cookies auf dem Endgerät erfolgt, mit dem Sie den Link aufrufen. Der Ausschluss von der Webanalyse ist daher nicht mehr wirksam, wenn Sie das betreffende Cookie löschen.


Wir setzen Adobe Digital Analytics in in einer datenschutzkonformen Variante ein. Das heißt, wir haben einen entsprechenden Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen, Ihre IP-Adressen werden unverzüglich nach der Erhebung unkenntlich gemacht und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet in der Europäischen Union statt.


Heatmaps


Um die Benutzerfreundlichkeit unserer Internetseiten zu optimieren, setzen wir ein System ein, mit dem Aktivitäten von zufällig ausgewählten, einzelnen Besuchern aufgezeichnet werden. Dabei wird jeder Personenbezug schon in den Messdaten eliminiert, so dass wir aus den Ergebnissen nicht darauf schließen können, welchem Nutzer eine Messung zuzuordnen ist. Protokolliert werden Mausbewegungen und Mausklicks. Außerdem werden Informationen zum Betriebssystem, Browser, sowie Auflösung und Art des Geräts zu statistischen Zwecken protokolliert. Sie können diese Form der Webanalyse unterbinden, in dem Sie hier einen „Opt-Out“ vornehmen: http://overheat.de/opt-out.html


Scorecard Research


Wir haben auf unseren Internetseiten den Dienst Scorecard Research implementiert. Damit werden Daten über das Internetverhalten auf Internetseiten von Unternehmen, die sich bei ComScore angemeldet haben, erhoben. ComsScore ist ein Unternehmen, das Marktforschungsanalysen für Wirtschaftsbranchen und entsprechende Berichte erstellt. Mehr Informationen zur Datenverarbeitung können Sie hier nachlesen. Sie haben die Möglichkeit, dieser Art der Datenerhebung zu widersprechen und eine weitere Datenerhebung zu unterbinden, indem Sie auf diesen Link klicken. Hierdurch wird ein sog. Opt-Out-Cookie gesetzt. Beachten Sie dabei, dass im Falle eines Löschens dieses Cookies Scorecard Research erneut zum Einsatz kommt.


intelliAd


Um passende Angebote und Werbung für unsere Nutzer anzuzeigen, nutzen wir Services der intelliAd Media GmbH. In dem Zusammenhang werden auch pseudonyme Nutzungsprofile unter der Verwendung von Cookies erstellt und verwendet. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, in dem Sie einen Opt-Out vornehmen. Einen Opt-Out können Sie hier durchführen: Opt-Out/a>


Für Nutzer in Deutschland gilt zusätzlich Folgendes:


Wir nutzen das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität, die Anzahl der Nutzer einer Webseite und das Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.


Für Webangebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) sowie der IVW veröffentlicht und können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.


Die INFOnline GmbH erhebt und verarbeitet Daten nach deutschem Datenschutzrecht. Durch technische und organisatorische Maßnahmen wird sichergestellt, dass einzelne Nutzer zu keinem Zeitpunkt identifiziert werden können. Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer bestimmten, identifizierbaren Person haben, werden frühestmöglich anonymisiert.


Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.


Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Wohnort eines Nutzers gezogen werden.


Die Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de", ein „Local Storage Object“ oder eine anonyme Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.


Zur Messung von verteilter Nutzung (Nutzung eines Dienstes von verschiedenen Geräten) kann die Nutzer-kennung beim Login, falls vorhanden, als anonymisierte Prüfsumme an INFOnline übertragen werden.


Die gespeicherten Nutzungsvorgänge werden nach spätestens 7 Monaten gelöscht.


Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: http://optout.ioam.de


Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH, die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF und der Datenschutzwebseite der IVW.


13. Log-Dateien/Mobile Handshake


Bei jedem Seitenaufruf werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei, dem Server-Log, gespeichert. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Daten:


die Uhrzeit, den Status, die Anfrage, die Ihr Browser an den Server gestellt hat, die übertragene Datenmenge sowie die Internetseite, von der Sie auf die angeforderte Seite gekommen sind (Referrer), sowie

die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers (User-Agent).

XING benutzt hierfür das standardisierte "combined" Logfile-Format des Apache Webservers. Dabei wird jedoch Ihre IP-Adresse nach Beendigung des Besuchs der XING Website nicht gespeichert. Vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden IP-Adressen von Nutzern nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart verändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.


XING verwendet die Protokolldaten (Logs) anonymisiert, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen. XING kann so z.B. erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Angebote der XING Websites besonders beliebt sind und wie viel Datenvolumen auf den XING Websites erzeugt wird. Zudem kann XING durch die Log-Dateien mögliche Fehler erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler, und die Log-Dateien damit für die Weiterentwicklung der XING Websites verwenden. XING verknüpft die im Server-Log gespeicherten Seitenabrufe und Nutzungen nicht mit einzelnen Personen. XING behält sich eine Nutzung von Daten aus Log-Dateien vor, wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass Nutzer die XING Websites und/oder die XING Dienste gesetz- oder vertragswidrig nutzen. Dies dient sowohl dem Schutz der XING Mitglieder bzw. Nutzer, der Sicherheit der XING Mitglieder- und Nutzerdaten, als auch den XING Websites und den XING Diensten.


Um Ihnen im Rahmen der Funktion „Mobile Handshake" die XING Mitglieder in Ihrer Nähe, die die Funktion ebenfalls nutzen, anzeigen zu können, bzw. Sie diesen anderen XING Mitgliedern anzuzeigen, müssen wir für einen kurzen Zeitraum Ihren Standort bestimmen. Dazu werden bei der Nutzung der Funktion „Mobile Handshake" für die Dauer der Lokalisierung zusätzlich Ihre Position (Länge- und Breitengrad) sowie der Zeitpunkt der Nutzung der Funktion auf dem Server-Log gespeichert. Nach Abschluss der Lokalisierung werden diese Daten gelöscht oder anonymisiert.


14. "Unter 18"


Die Mitgliedschaft bei den XING Diensten ist ausschließlich volljährigen Personen vorbehalten. Eltern oder Aufsichtsberechtigte sind für den Schutz der Privatsphäre ihrer Kinder verantwortlich.


15. Abrufbarkeit der Datenschutzbestimmungen


Sie können diese Datenschutzbestimmungen von jeder Seite der XING Websites unter dem Link "Datenschutz" abrufen und ausdrucken. "

0 25 52 / 61 02 41
mail@st-sh.de
Google+